Diamant - Bedeutung & Wirkung | www.thomas-raschke.de ▷ Heilsteine, Salomokarten, Kartenlegen, Engel, Kartenlegen - Thomas Raschke
www.thomas-raschke.de ▷ Heilsteine, Salomokarten, Kartenlegen, Engel, Kartenlegen ~ 2017.11.14

Diamant - Bedeutung & Wirkung

Der Diamant hat viele unvergleichliche Qualitäten und ist einzigartig unter den Mineralien. Nichts in der Natur ist härter als der transparente Kristall, der auch die dichteste Atomstruktur aller Mineralien aufweist. Der Glanz von geschliffenen Diamanten ist herausragend und kann nur von wenigen anderen Edelsteinen oder künstlichen Materialien annähernd erreicht werden. Der Diamant gilt als haltbarstes Material und wird auch durch Chemikalien nicht angegriffen. Diese Eigenschaft zeigt sich auch in seinem Namen, der vom spätlateinischen Wort „diamantem“ abgeleitet wird, das als „unbezwingbar“ übersetzt werden kann.
 

 

Die Farbe des Diamanten

Die begehrtesten Diamanten sind farblos. Durch verschiedene Einschlüsse können jedoch auch Farbvarianten möglich sein, wie: Weiß, Gelb, Braun, Grau und Schwarz. Auch farbige Sprenkel in Farben wie Gelb, Orange oder Braun sind auf farblosen Kristallen möglich. Wenig verbreitet sind hingegen Sprenkel in Rot, Pink, Violett, Blau oder Grün. Im Allgemeinen können Diamanten in transparent bis opak zu finden sein. Die Brillanz des Diamanten beruht auf der hohen Lichtbrechungsrate, die für innere Reflexionen sorgt und durch bestimmte Schliffarten verstärkt werden kann.

Die Herkunft des Diamanten

Unter hohem Druck und hohen Temperaturen entstehen die Diamanten im Erdmantel, wenn Kohlenstoff vorhanden ist. In Indien wurden bereits im 4. Jahrtausend vor Christus Diamanten gefunden. Heute liegen die größten Fundorte für Diamanten vor allem in Russland, Australien und Kanada, aber auch in verschiedenen afrikanischen Staaten wie Angola und Botswana.

Der Diamant und seine Bedeutung

Die antiken Römer und Griechen glaubten, dass Diamanten Tränen der Götter oder Sternensplitter seien. Der griechische Philosoph Plato schrieb sogar nieder, dass Diamanten Lebewesen mit himmlischem Geist sind. Jüdische Priester nutzten den Edelstein um herauszufinden, ob jemand die Wahrheit sprach. Könige hingegen trugen auf dem Schlachtfeld lederne Brustpanzer mit Diamanten, die ihnen übermenschliche Kräfte verleihen sollten.

Der Diamant und seine Wirkung

Der Diamant soll seine Stärke auf den Träger übertragen und so das Selbstbewusstsein und die Willenskraft kräftigen. Dem Volksglauben nach soll er Ängste abhalten und Mut schenken können. Der legendäre Edelstein kann eine klare Sicht auf das eigene Selbst schaffen und für Treue zu diesem sorgen. Doch auch die Treue, Vertrauen und Liebe zu anderen werden durch den transparenten Stein gestärkt. Der Diamant soll den Geist befreien und so die Kreativität und die Vorstellungskraft anregen. 

Die Besonderheiten des Diamanten

Der Diamant weist die höchste Wärmeleitfähigkeit aller bekannten Minerale auf und schmilzt erst ab Temperaturen weit über 4000 °C. Aufgrund dieser Eigenschaften fühlen sich Diamanten oftmals kühl an, obwohl sie bei Raumtemperatur gelagert werden und bleiben nach einer Erwärmung besonders lange warm.

Diamant Reinigung, Aufladung und Entladung

Es ist nicht nötig den Diamanten aufzuladen oder zu entladen. 
 
go_up