Krafttiere | www.thomas-raschke.de ▷ Heilsteine, Salomokarten, Kartenlegen, Engel, Kartenlegen - Thomas Raschke
www.thomas-raschke.de ▷ Heilsteine, Salomokarten, Kartenlegen, Engel, Kartenlegen ~ 2017.11.14

Krafttiere

Das Krafttier ist ein Weggefährte aus der geistigen Welt. Es wird uns zur
Seite gestellt, um uns zu begleiten, zu schützen, aber auch um uns mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Wir werden von unserem Krafttier ausgewählt und können nicht selbst entscheiden, welches wir gerne haben möchten. Es ist auch oft ein Tier, was uns vielleicht auf den ersten Blick nicht gerade sympathisch erscheint. Wichtig ist aber, dass es genau für die Situation und die Lebensaufgabe zuständig ist, vor der wir uns gerade befinden. Das Krafttier ist in den seltensten Fällen mit dem Lieblingstier identisch. Es könnte sogar ein Tier sein das nicht sonderlich beliebt ist (Schlangen, Insekten, Spinnen,...), wobei natürlich die Beliebtheit vom Kulturkreis abhängig ist.


Man unterscheidet bei diesem Begleiter zwischen dem Totemtier und dem Krafttier! Das Totemtier ist das Tier, das von unserer ersten bis zur letzten Minute an unserer Seite steht. Es hilft unserer Seele ins Leben und ist auch noch dabei, bis sie wieder an den Ursprung zurückgekehrt ist. In unserer Seele schlummern immer die Eigenschaften des jeweiligen Tieres, die positiven sowie auch die negativen Einflüsse. Das Krafttier ist immer nur eine Zeitlang bei uns bis die jeweilige Lebenssituation, in der wir uns gerade befinden, abgeschlossen ist. Dann verschwindet es und es gesellt sich ein neues an unsere Seite, für die neuen Aufgaben und Ziele die dann noch vor uns liegen. Im Laufe der Zeit können ein oder mehrere Krafttiere in Erscheinung treten. Es können mehrere gleichzeitig bei uns sein, aber auch verschiedene nacheinander. Das Krafttier ist Verbündeter, guter Freund, Lehrer, Helfer, Beschützer,... .
Die einzelnen Aufgaben eines Krafttieres sind so vielfältig, wie die Zahl der verschiedenen Krafttiere.

Wie der Name schon sagt, ist ein Krafttier ein Tier, kann aber auch aus dem Bereich mystische Tiere (Drache, Einhorn, Phönix...) kommen. Wir alle können mit unserem Krafttier reden und es befragen. Ob wir ihm begegnen liegt letztendlich an ihm und an unserer Offenheit bzw. Fähigkeit es wahrzunehmen. Wie kann ich mit meinem Kraft- und Totemtieren in Verbindung treten? Es gibt viele Möglichkeiten mit seinem Krafttier (Totemtier) in Verbindung zu treten.  Es kann bereits in der Jugend ein stetiger Begleiter gewesen sein. Aber oft erscheint es auch in unseren Träumen um uns an der Pforte abzuholen, und uns in die Traumwelt zu begleiten. Vielleicht ist es uns dabei in unseren Träumen auch immer wieder erschienen, um uns aus gefährlichen Situationen zu retten.

Natürlich kann es uns auch im realen Leben über den Weg laufen, beispielsweise im Wald. Wenn wir es sehen, ihm in die Augen schauen und das Gefühl haben es könnte uns bis in die Seele blicken, um unser Wesen zu erfassen, dann ist es uns soeben erschienen. Viele versuchen es auch mit einer spirituellen Reise. Die aber teilweise sehr lange dauern kann. Der Tiergeist muss die Initiative ergreifen und das tut er erst wenn es die Situation erforderlich macht. Wir können das meistens nicht beeinflussen. Besonders das Totemtier macht dies oft erst, wenn seinem Schützling Gefahr droht oder er von seinem Weg abgekommen ist. Ratsam ist es Schriften und Bücher über Krafttiere
 (Totemtiere) und Schamanismus zu lesen, um sehr viel Hintergrundinformationen zu erhalten, damit wenn man mit seinem Tier konfrontiert wird, die Begegnung erkennt und es auch genießen kann. So ist es schon öfters passiert, kurz nachdem man begonnen hat sich mit der Materie auseinander zusetzen, eine Situation zustande kam, in der man seinem Totemtier begegnete.



Wir sollten auch soviel wie möglich in die Natur gehen, um den Geist der Natur und der göttlichen Schöpfung zu spüren, und sich mit Ihr zu verbinden. Auch durch tiefe Meditationen und Trancereisen kann man sich auf die Suche nach seinem Totemtier begeben. Vergessen Sie aber hierbei nicht, dass dies alles nur eine unterstützende Maßnahme sein kann. Unser Krafttier entscheidet, wann und wie es mit uns in Verbindung treten möchte. Sollten wir ihm momentan noch nicht begegnen, ist der richtige Zeitpunkt einfach noch nicht gekommen. Auch Geduld und Ausdauer kann eine Prüfung von Seiten des Krafttieres sein. Oft müssen mehrmals solche Reisen in das Innere des menschlichen Selbst unternommen werden, bevor man ihm begegnet. Verzagen Sie also nicht, wenn es beim ersten Mal nicht klappt. Doch seien Sie sich sicher: irgendwann wird es soweit sein! Gerne bin ich Ihnen behilflich,
wenn Sie mehr über Ihr Krafttier (Totemtier) erfahren möchten.

Thomas Raschke
go_up